Klotzen statt kleckern – Die neuen Herbsttrends sind da

In den letzten Tagen hat der Herbst so richtig Einzug gehalten in der Natur. Wohin man schaut, sieht man herrlich buntes Laub, die Luft am Morgen ist klirrend kalt und die Mittagssonne ein warmes Geschenk, auf den Straßen rollen die Kastanien herum und beim Spazierengehen klaut man einfach einmal einen knallroten Apfel vom Baum am Wegesrand.
Auch in der Modeabteilung ist der Herbst längst angekommen und verwöhnt uns mit wunderbaren Trends zwischen Country und Dekadenz.

Nach den Sommerferien bin ich nun wieder back at University und kann so den Inhalt meines Kleiderschrank öfters ausführen. Zuhause und bei gefühlten tausend Grad am Tag war mein Styling den Sommer über hinweg in der Regel eher praktisch als chic. Dafür ist Freude auf Mäntel, Pullis, Fell und Stiefletten nun umso größer. Und auf die neuen Herbsttrends natürlich. Deshalb gibt es hier – voilà – nun einen kleinen Streifzug zu meinen  modischen Highlights.

Karo Kult

Dieser Modetrend gehört ja mittlerweile zu den absoluten Dauerbrennern im Fashionzirkus. Im Sommer schon in der leichten Version sehr gefragt, setzt der Herbst nun noch einmal nach. Und das coole dabei ist: Prinzipiell können wir bei Karo nicht viel falsch machen. Ob vom Karokomplettlook, über den Mustermix bis hin zur Farbkombination ist alles erlaubt was gefällt.

Stiefletten : Zara
Hose: Zara
Mantel: Hallhuber
Bluse: Hallhuber

Stiefletten: Hispanitas
Hose: Nakd
Bluse: Hallhuber
Mantel: Hallhuber

Leo Liebe

Ja die Raubkatzen wurden losgelassen und bleiben noch länger in der freien Wildbahn der Mode. Leopardenprints auf allem, und gerne auch einmal allover, dürfen in diesem Herbst nicht fehlen. Dabei dürfen wir ruhig mutig sein. Der Leoprint darf, oder muss fast, das Highlight des Looks sein. Daneben darf der Trend aber noch gerne mit anderen Mustern gemixt werden.

Mantel: HM
Sockboots: Mango

Reptilien Textilien

In diesem Herbst dürfen wir uns bei unserer Outfitwahl gerne von exotisch gefährlichen Reptilien inspirieren lassen. Ob auf der Kleidung oder den Accessoires, der Schlangenprint wertet einen Look zum richtigen Hingucker auf, und ist dabei so gar nicht bissig. Denn die gedeckten Töne wie Beige, Ocker, Taube und Anthrazit  lassen sich super mit (fast) allem kombinieren. Und passen dabei noch perfekt in die Herbstlandschaft.

Stiefletten: Hispanitas
Kleid: Zara
Lederjacke: Mango

Flauschi Fell

Ein Hoch auf die Mode, welche sich gnädig zeigt und uns in diesem Herbst erlaubt, uns so richtig einzukuscheln. Und zwar in unsere flauschigen Jacken, Pullis, Schuhe und Schals. Am besten natürlich mit einer ordentlichen Portion Farbe kombiniert, denn damit geben wir den Herbstblues garantiert keine Chance.

Stifletten: Zara
Bluse: Ist aus einer Boutique in Italien. Leider fehlt mir der Link
Pelzweste: habe ich ebenfalls aus einem Shop in Italien. Cool ist aber beispielsweise diese Jacke von Mango

Fransen Fantasie

Der Westerntrend hat sich emanzipiert und so tragen wir jetzt nicht nur Cowboyboots, sondern Fransen allover. Am stylischten in Kombination mit Wildleder und Capes. Besonders um letztere kommen wir in dieser Saison sowie nicht herum. Das Gute darin ist: Eine Investition in ein Cape lohnt sich garantiert, denn es passt dank Einheitsgröße so gut wie in alle Ewigkeit und auch den Winterspeck können wir darunter verschwinden lassen.

Cape: Jones (leider schon aus einer älteren Kollektion. Coole Capes gibts aber beispielsweise bei FarFetch)
Jacke: Stradivarius

Ich hoffe meine modischen Reise durch den Herbst hat dich ein wenig inspiriert. Alle Outfitdetails können, falls verfügbar,  per Linkklick nachshoppt werden. Für nicht mehr verfügbare Stücke habe ich versucht einen passenden Ersatz zu finden.

Deine Claudiabella <3

 

2 Antworten auf „Klotzen statt kleckern – Die neuen Herbsttrends sind da“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.