Geht nicht, gibts nicht! – Diese einst verpönten Trends sind hipp wie nie

Was ist in der Mode eigentlich alles erlaubt? Hast du dir diese Frage auch schon öfters gestellt und wenn ja, was waren deine Antworten darauf?

Schon Oscar Wilde wusste über die schrägen Eigenheiten der Mode bescheid und meinte einmal „Mode ist die Zeit, in der das Verrückte normal ist“. Doch leider ist die Mode in unsererem Alltag häufig kein Maßstab für die Zeitrechnung. Und allzu verrückt erntet eher Spot als Anerkennung. Wobei sich die Definition von „Verrückt“ über die Jahre durchaus ändert. 
Vieles was einmal total „in“ war, ist heute eine schaurige Erinnerung. Ja, an viele Modetrends will man sich einfach nicht erinnern. Besonders, wenn man den Trend selbst mitgemacht hat. Oder findest du den Low-Rise-Jeanstrend, bei dem neben der Stringtanga im besten Falle noch das Lendenwirbeltattoo hervorblitzte, heute noch so sexy?
Bei anderen Trends weiß man selbst zu der Zeit, wo sie gerade in aller Munde sind nicht so recht, ob man daran teilhaben sollte, oder doch lieber nicht. Schließlich ist die Gefahr manchmal doch etwas groß, für manch einen nachgestylten Modehype im Alltag schiefe Blicke zu ernten. Oder hast du dich beispielsweise getraut, deinen Bikini „Upside-down“ zu tragen und dich damit auf die Sonnenliege eines Adriastrandes zu platzieren?

Oftmals kann ein auf den ersten Blick etwas verrückt wirkender Trend auch sehr stylisch sein. Vorausgesetzt, man kombiniert richtig und trägt seinen Look im Anschluss daran mit dem nötigen Selbstbewusstsein.

Ich habe mir drei mega trendige, aber leider etwas verpönte Kombinationen, ausgesucht, um dir zu zeigen, wie cool sie eigentlich als Alltagslooks sind.

Kleid über Hose

Bist du am morgen auch schon vor deinem Kleiderschrank gestanden und hast dich gefragt, ob du nun Hose oder ein Kleid anziehen solltest? Dann habe ich jetzt gute Neuigkeiten für dich. Du kannst einfach beides zusammen tragen. Egal, ob du jetzt die Hose zum Kleid, das Kleid über der Hose oder Kleid und Hose trägst, in jeder Definition ist die Kombi im Trend. Zu dem hast du dadurch die Möglichkeit, deine heiß geliebten Sommerkleider das ganze Jahr über zu tragen.

Besonders cool finde ich den Look in der Kombination von Blumenkleidern mit lässigen Blue-Jeans. Und um die Schichtarbeit perfekt zu machen, erweisen sich Mäntel und Blazer als verlässliche Partner.

Jeans an, Kleid drüber und das ganze noch mit einem chicen Mantel verpacken – fertig ist der perfekte Lagenlook

Kleid: Religion Clothing
Mantel: Cos
Jeans: Zara

Rot und Rosa

Die Kombination dieser beiden Farben ist das Gegenteil von schrill, auch wenn du das in deiner Kindheit vielleicht das ein oder andere Mal von deiner Mama gehört hast. Mehr noch – der Mix aus Rot mit Pink– oder Rosatönen ist DIE Trendpaarung der Saison. Das Ganze gehört übrigens zur „Shading Colors„-Bewegung in der Mode, bei der Komplementärfarben miteinander kombiniert werden.

Während ein komplett in Rosa gehaltener Look recht schnell mädchenhaft und kindlich wirkt, bringt die Kombination mit knalligen Rottönen die ultimative feminine Power. Wir sind doch alle eine kleine Prinzessin und eine starke Göttin in einem, nicht wahr?

Der perfekte Einstieg in diesen Trend ist für mich ein satt roter Mantel in Kombination mit einer süßen rosa Bluse oder einem hübschen rosa Kleid.

Beonders alltagstauglich wird die Kombination von Rot und Rosa mit einem Statement-Mantel in einer der beiden Farben

Mantel: HM (leider nicht mehr verfügbar, der Link führt aber zu einem ähnlichen Modell von Zara)
Bluse: Zara
Jeans: Zara
Schuhe: Zara

Sneakers zum eleganten Kleid

Es müssen nicht immer High-Heels sein, auch mit lässigen Sneakers lassen sich elegante Kleider super kombinieren. Und werden dabei super alltagstauglich. Denn das gemütliche Schuhwerk sorgt dafür, dass du nicht zu overdressed wirkst.

Vor einigen Jahren war diese Kombi übrigens noch ein absolutes No-Go. Mittlerweile hat sich aber herumgesprochen wie stylisch, bequem und praktisch dieser Trend ist.

Am besten beginnst du mit schlichten weißen Sneakers bevor du dich an bunte und/oder klobigere Modelle wagst. Modemutige brauchen natürlich keine Eingewöhnungsphase mehr und stylen den Trend gleich mit Statement-Sneakers.

Sneakers zum eleganten Cocktailkleid sind nicht nur total angesagt, sondern machen dein Lieblingskleid auch alltagstauglich

Kleid: Ted Baker
Mantel: Zara
Schuhe: Vans

Bereit zum Nachstylen? 

Ich habe versucht alle Looks für dich bestmöglich nachshoppbar zu machen und die entsprechenden Kleidungsstücke mit Links versehen, die dich direkt zum Kleidungsstück oder zu ähnlichen Stücken des gleichen Labels führen. Natürlich sind die Outfits nur Beispiele und du kannst die Trends kombinieren, wie es dir gefällt.

Klingt das nicht nach einer gehörigen Portion Stylingspaß?

Deine Claudiabella <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.