Einfach anziehend – Overknees als Sockboots

Wer vor einigen Jahren noch nach Overkneestiefeln gesucht hatte, der wurde höchstens in der Fetischabteilung eines Sexshops fündig. Lange Zeit war dieser Schuhtrend nämlich untrennbar mit dem horizontalen Gewerbe verknüpft. Filme wie „Pretty Woman“, in dem Julia Roberts als Freudenmädchen in überlangen Schaftstiefeln berühmt wurde, prägten dieses Bild. Spätestens nachdem der Film seinen Siegeszug um den Erdball angetreten hatte, musst die Overknees tragende Frau damit rechnen zur Dorfschlampe auserkoren zu werden.

Doch das ist Schnee von gestern. Heute ist dieses Schuhwerk längst salonfähig und Saison für Saison auf den Laufstegen zu bewundern. Doch die Kombination bleibt weiterhin ein Knackpunkt. Sonst besteht die Gefahr etwas zu verkörpern was man gar nicht ist und auch auf keinem Fall sein will. Deshalb gibt es für mich in puncto Overkness eine klare Marschrichtung: Die hochhackige Lackvariante gehört eindeutig ins Schlafzimmer und nicht auf die Straße. Entschärfung ist das Motto der Stunde. Und hier bildet gerade in dieser Saison die Sockboot-Variante die perfekte Grundlage.

Wie man Overkness heute trägt

Warum trägt frau eigentlich Overkness? Klare Antwort: Es ist hypermodern, man kann super viele tolle Looks damit kreieren, sie halten in der kalten Jahreszeit super warm, die Beine erscheinen plötzlich überlang und die Trägerin strahlt Selbstbewusstsein aus.
Warum trägt frau Overknees sicher nicht? Um den Herren der Schöpfung eine Botschaft zu senden. Denn nein, wir tragen diese Stiefel nicht um von möglichst vielen Fremden auf der Straße angesprochen zu werden. Wir tragen sie weil sie uns gefallen und weil wir unseren Stolz in der Mode ausleben. Diese Message sollten, spätestens in dieser Saison, auch alle ewig Gestrigen und Machos verstanden haben. Und wir toben uns so richtig aus.

Overkness als Sockboots

Meine absolute Lieblingsvariante. Der Schaft schmiegt sich wie eine zweite Haut an meine Beine und das lästige Hinabrutschen hat auch ein Ende. Erfunden hat meine Lieblinge übrigens der Designer Demna Gvasalia für Balenciaga.  Und dafür können wir ihm wirklich ewig dankbar sein: Die Schuhe sind nicht nur super bequem und angenehm auf der Haut zu tragen, sondern zaubern mit einer spitzen Schuform auch ganz schnell Endlos-Beine. Hier habe ich ein paar meiner liebsten Looks zusammengetragen.

Overknees mit Longshirts

Diese Kombination bringt die Stiefel perfekt zur Geltung. Perpekt abgerundet wird der Look im Winter durch einen weiten Wollmantel. An wärmeren Tagen ist auch der Griff zum Oversizeblazer kein Fehler. Du magst es lieber kuscheliger? Kein Problem. Das Longschirt kann in diesem Look  ganz einfach durch einen extralangen Pullover ersetzt werden.

Hier gehts zu meinem Sockbootmodell von Zara

Overknees mit Skinny Jeans

Das klassische Denim Blue der Jeans eignet sich perfekt um Overknees alltagstauglich zu machen. Die gedeckte Farbe entschärft den Look und sorgt gemeinsam mit dem Eyecatcher-Schuhwerk für einen lässigen, aber trotzdem trendigen Auftritt. Alternativ kannst du auch zu Leggings greifen. Wichtig ist nur, dass Material und Farbe der Hose nicht zu aufdringlich sind. Dafür darf das Oberteil in kräftigen Tönen erstrahlen. Mein heißer Tipp ist in diesem Fall Rot in Form von Bluse oder Strickpulli.

Overkness zum Minirock oder zu kurzen Shorts

Die absolute Königsdisziplin beim Stylen von überlangen Stiefeln. Damit der Look nicht billig wirkt, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass nicht mehr als eine handbreit Haut zwischen Rock-/Hosenende gezeigt wird. Ein weiter Auschnitt kann hier gut und gerne als absolutes No-Go gewertet werden. Besser du greifst zur hochgeknüften Bluse und rundest das Outfit mit einem Longblazer ab.

Overknees zum eleganten Abendlook

Ja, auch für die Weihnachtsfeier bietet sich diese Schuhvariante durchaus an. Dafür musst du sich eigentlich nur an eine Grundregel halten: Niemals zuviel Haut zeigen! Das gelingt super mit einem, mindestens knielangem, Rock oder Kleid in schwarz, dunkelblau oder grau. Für den Wow-Effekt darf natürlich eine farbliche Auffrischung, beispielweise in Form einer Jacke, nicht fehlen.

Bitte mehr davon

Neben dem Sockbootstil sind in dieser Saison Overknees aus Wildleder, Samt, im Metallic-Look oder in Rot  voll im Trend. Auch bei der Absatzhöhe und Form gibt es unzählige Varianten von Stiletto-Absätzen, über Block- und Pfenningabsätzen, bis hin zu Keilabsätzen. Daneben gibt es natürlich auch ganz viele flache Varianten. Auf den Laufstegen sah man bei unterschiedlichen Designern die unterschiedlichsten Varianten der Schaftgestaltung. Schließlich gilt bei der Definition  des Begriffes Overknees nur: Hauptsache der Schuh bedeckt das Knie.

Weitere Trendlooks für den Herbst findest du in diesen Artkeln:

Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Stylen.

Deine Claudiabella <3

5 Antworten auf „Einfach anziehend – Overknees als Sockboots“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.