Puerto Viejo – Chillaxen unter Palmen

Bei dem Gedanken an diese Fahrt bekam ich Magengrummeln: 381 Kilometer Weg und sieben Stunden Fahrtzeit trennten uns in Quepos von der letzten Station unserer Reise, Puerto Viejo de Talamanca. Natürlich hätte mir schon bei der Planung unseres Trips bewusst sein müssen, dass diese Fahrt ziemlich anstrengend werden würde (ich meine, sieben Stunden Fahrtzeit, nix Autobahn) und natürlich hätte ich damals noch eine andere Reiseroute wählen können. Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass ein Aufenthalt an der Karibikküste zuerst gar nicht zur Debatte gestanden war. Puerto Viejo fand nämlich erst nachträglich einen Platz in unserem Reisekalender, da ursprünglich geplant war die Rundreise in Golfito an der Pazifik Küste zu beenden. „Puerto Viejo – Chillaxen unter Palmen“ weiterlesen

Manuel Antonio und Uvita – Welcome to the jungle

Da seit dem Erscheinen meines letzten Blogartikels über meinen Aufenthalt am Vulkan Arenal schon ein paar Wochen vergangen sind, hast du dich vielleicht gefragt, ob und wie unsere Reise denn weiter ging. Bezüglich des „ob“ kann ich dich vorweg beruhigen. Natürlich ging es weiter. Willst du aber wissen „wie“, wartet jetzt ein wenig Lesestoff auf dich.

Nachdem wir fünf Tage rund um den Arenal verbracht hatten, waren wir mehr als bereit uns in ein neues Abenteuer zu stürzen. Dieses neue Abenteuer bedeutete aber zuerst einmal eine weitere lange, um genau zu sein, unsere bisher längste Autofahrt über teilweise grenzwertige Straßen. „Manuel Antonio und Uvita – Welcome to the jungle“ weiterlesen

Monteverde – Willkommen im Nebelwald

Irgendwie war es ja vorhersehbar, dass mein Weg mich irgendwann nach Lateinamerika führen würde. Schließlich fühle ich mich seit meiner Jugend wie magisch zu diesem Erdteil hingezogen. Mich faszinieren die Landschaften, die Geschichte, die Kultur, die Sprache und vor allem die Musik dieser Region.Seitdem ich vor mehr als zwei Jahren beschlossen habe, die Welt zu bereisen und dieses Vorhaben auch zum erklärten Auffangbecken meiner Ersparnisse machte, stehen die Länder Süd- und Mittelamerikas ganz oben auf meiner Bucketlist.

Dass jetzt ausgerechnet Costa Rica als erstes Land an der Reihe war, hängt damit zusammen, dass die Sicherheitslage, im Vergleich zu den anderen Ländern in der Region, regelrecht paradiesisch ist und man hier auf eine gehegte und gepflegte Natur trifft. „Monteverde – Willkommen im Nebelwald“ weiterlesen

Das Hotel Teichwirt – Wo Kulinarik auf Wellness trifft

Jeder Mensch benötigt hin und wieder eine Auszeit. Bei mir war es Anfang Jänner soweit. Dank massenhafter Verpflichtungen im Alltag fühlte ich mich dauerhaft gehetzt. Jeden Abend fiel ich zwar todmüde ins Bett, schaffte es in der Folge aber trotzdem nicht in einen erholsamen Schlaf zu fallen. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss, dass es jetzt an der Zeit wäre, dem ganzen Real-Life-Chaos für ein paar Tage zu entkommen. „Ein kleiner Wellnessurlaub wäre jetzt genau das richtige“, dachte ich mir. Ruhesuchend wie ich war, fiel meine Wahl auf das HOTEL TEICHWIRT**** auf der steirischen Teichalm.

Und diese Entscheidung würde sich als goldrichtig erweisen. Aber überzeuge dich doch selbst…… „Das Hotel Teichwirt – Wo Kulinarik auf Wellness trifft“ weiterlesen

Leogang oder ein Herbsturlaub im Salzburger Land

Der Herbst ist da. Und er hat es in diesem Jahr besonders gut gemeint. Die Sonne lacht vom Himmel, die Luft ist klar und am Boden sammeln sich die bunten Blätter der Bäume. Ja es ist wirklich ein goldener Herbst. Und das merkt man den Menschen auch an. Sie sind gut gelaunt und von nichts und niemanden aus der Ruhe zu bringen.

Das trifft natürlich, wenn nicht im Besonderen, auch auf den Herbst im idyllischen Leogang im Salzburger Land zu. Davon durfte ich mich, vor etwas mehr wie einer Woche, selbst überzeugen. Neben der Freundlichkeit der Einheimischen, gibt es aber noch viele andere gute Gründe, die für eine Herbsturlaub in Leogang sprechen: Die klare und frische Bergluft, die unendliche Anzahl an herrlichen Rad- und Wanderwegen, die einzigartige Natur und und und….

Na, neugierig geworden? Dann komm mit mir mit in dieses herbstliche Wunderland inmitten der Alpen. „Leogang oder ein Herbsturlaub im Salzburger Land“ weiterlesen

Den Golf von Neapel entdecken Teil 3 – Positano

Der Golf von Neapel ist eine sehr vielfältige Region. Hier findet man Plätze, die unterschiedlicher nicht sein können. Vom Häusermeer der Metropole Neapel führte mich mein Weg über die elegante Insel Capri, das dörfliche Eiland Procida, hinauf auf den imposanten Vulkankegel des Vesuv und an die malerische Amalfiküste. Zu meinen ersten drei Zielen durftest du mich ja bereits begleiten. Im dritten und letzten Teil meiner Reihe über den Golf von Neapel nehme ich dich nun mit ins berühmte Positano an der Amalfiküste.

„Den Golf von Neapel entdecken Teil 3 – Positano“ weiterlesen

Den Golf von Neapel entdecken Teil 2 – Capri und Procida

Das städtische Leben in Neapel ist laut und hektisch. Kein Wunder, dass man sich nach einiger Zeit nach Ruhe und Erholung sehnt. Zum Glück bietet der Golf von Neapel genau diese Dinge in Hülle und Fülle. Und dafür ist auch keine lange und aufwendige Reise von Nöten. Traumziele wie Capri und die Amalfiküste liegen nur einen Wimpernschlag entfernt. Ersterer ist der erste Abschnitt dieses Artikels gewidmet. Im Anschluss daran nehme ich dich noch mit nach Procida, der kleinen Nachbarinsel von Capri. Diese ist touristisch noch nicht so erschlossen, bietet aber ursprüngliche Inselromantik vom Feinsten.

„Den Golf von Neapel entdecken Teil 2 – Capri und Procida“ weiterlesen

Den Golf von Neapel entdecken Teil 1 – Neapel

Neapel sehen und sterben“ – das solltest du nicht allzu wörtlich nehmen. Zwar gilt die Stadt Neapel seit jeher als magischer Ort, doch sterben musst du gewiss nicht, nachdem du sie zum ersten Mal erblickt hast. Es wäre auch zu Schade um die ganzen einmaligen Eindrücke. Denn keine italienische Stadt polarisiert so wie Neapel – man denke nur an Pizza, Lebenslust und Camorra. Wobei du von letzterer bei einem Besuch der Stadt Gott sei Dank nichts mitbekommen solltest. Die ersten Beiden dagegen sind hingegen allgegenwärtig. Und sie befinden sich in bester Gesellschaft mit allerhand Sehenswertem und Kuriosem.

„Den Golf von Neapel entdecken Teil 1 – Neapel“ weiterlesen

Urlaub in Noosa oder sorgenfrei sein unter Palmen

Australiens Küste ist gesäumt von wundervollen Stränden und atemberaubender Natur. Wahrscheinlich ist letztere nirgendwo sonst auf der Erde so schön und gleichzeitig so gefährlich – Buchten mit weißem Sand und türkisblauen Wasser liegen hier nur wenige Meter entfernt von steilen Felsklippen, an denen gewaltige Wellen zerbersten.

Ein klassisches Beispiel für dieses Zusammenspiel zweier Welten ist Noosa. Der Ort liegt an der ostaustralischen Sunshine Coast im Bundesstaat Queensland und verkörpert den australischen Traum, wie kein anderer. Hier trifft Jetset auf Ursprünglichkeit, ein tropischer Palmenstrand geht in meterhohe Klippen über und die Pflanzen- und Tierwelt sowie die Zivilisation vollführen eine einzigartige Koexistenz. Hast du erst einmal einen Fuß in dieses Paradies gesetzt, wirst du es wahrscheinlich nie mehr verlassen wollen. So wie ich. Denn in Noosa kannst du allen Sorgen entfliehen und einmal so richtig runterkommen. Die Australier machen hier einen noch fröhlicheren und entspannteren Eindruck als sonst – alles kann, nichts muss, scheint das Motto zu sein.

„Urlaub in Noosa oder sorgenfrei sein unter Palmen“ weiterlesen